Kindergesundheit24 Vorsorge-Check

Blutplättchen sind wichtiger Faktor bei dem nachgeburtlichen Verschluss des Ductus arteriosus

Eines der wichtigsten Gefäße, die das Blut an der Lunge vorbeitransportiert haben, ist der Ductus arteriosus. Er muss sich nach der Geburt verschließen. Sonst gibt es ein Problem. Verschließt er sich nicht, drohen Lungenhochdruck, Kreislaufversagen und schwere Komplikationen bei der Atmung. Wissenschaftler wiesen bei Mäusen nach, dass Blutplättchen beim Verschluss des Ductus arteriosus eine entscheidende Rolle spielen. So bilden sie nach der Geburt kleine Gerinnsel, die zum Verschluss dieser Verbindung zwischen Lungen- und Körperschlagader führen. Bei Mäusen mit fehlenden oder defekten Blutplättchen blieb der Ductus arteriosus offen. In einer klinischen Studie haben die Wissenschaftler vom Zentrum für kardiovaskuläre Erkrankungen der TU München gezeigt, dass frühgeborene Säuglinge mit einem Mangel an Blutplättchen ebenfalls ein erhöhtes Risiko haben, dass sich der Ductus arteriosus nicht wie vorgesehen verschließt. Quellen: Echtler K et al.: Nat Med. 2010 Jan; 16(1): 75-82 und www.med.tu-muenchen.de

Wie groß wird Ihr Kind?

Meinungsänderung in der Wissenschaft: Fernsehen macht doch nicht dick!

Jedermann weiß, dass wir zu dick sind und uns zu wenig bewegen. Aber ist unsere moderne Bewegungsarmut Ursache dafür, dass viele von uns zu dick sind? Fettsucht oder Adipositas ist eine Erkrankung, bei der sich Körperfett in einem solchen Ausmaß ansammelt, dass die Gesundheit Schaden nimmt. Adipositas wird als Bilanzstörung betrachtet zwischen einem Zuviel an Energieaufnahme und einem Zuwenig an Energieverbrauch. Fernsehen ist die Zauberformel, die alles erklärt. Aber stimmt das? mehr

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Diese Webseite entspricht dem HONcode Standard für vertrauens- würdige Gesundheits- und Medizininformation. Nähere Informationen finden Sie
hier.

http://www.HONcode.ch

Wir danken unseren Sponsoren

Diese Webseite wird unterstützt von Pfizer GmbH.


LADR-Labore


Deutsche Gesellschaft für Auxologie


Pädiatrix - Zeitschrift für Kinderheilkunde